Notruf & Beratung
für Frauen

Allgemeine Fragen

mehr...

Zur Beantwortung von ersten Fragen rund um unser Onlineberatungsangebot, können Sie sich hier in unserem FAQ-Bereich informieren.

  • Was ist Online-Beratung?

    Online beraten mit beranet heißt schnell, einfach, sicher und anonym Hilfe anzubieten. Sie können sich jederzeit registrieren und einen Chat-Termin vereinbaren. Oder Sie schreiben uns eine Nachricht. Wir antworten in der Regel innerhalb von 3 Werktagen.

  • Kostet die Beratung etwas?

    Die Beratung ist kostenlos.

  • Muss ich meinen Namen nennen?

    Nein, Sie müssen nicht sagen, wie Sie heißen.

  • Was kann Online-Beratung nicht leisten?

    In Notfällen ist oft sofortige Hilfe notwendig. Diese kann durch die Online-Beratung nicht geleistet werden.

    Bei akuten Gewaltsituationen rufen Sie bitte die Polizei Telefon 110

    Bei akuter Selbstmordgefährdung die Rettungsleitstelle Telefon 112

    Das Hilfetelefon"Gewalt gegen Frauen" ist 24 Stunden kostenlos unter der Telefonnummer 08000 116 016 erreichbar.

     

    Persönliche Beratung:

    Manchmal kann es wichtig sein, ein persönliches Beratungsgespräch oder eine Therapie in Anspruch zu nehmen. Dies kann in der Online-Beratung gemeinsam mit Ihnen besprochen werden.

     

    Wichtig:

    Online-Beratung ist kein Therapieersatz.

    Wir führen keine Rechtsberatung durch. Wir können Sie jedoch gerne weiter vermitteln.

     

     

     

     

  • Welche Daten muss ich angeben und was passiert damit?

    Anmeldung und Datenschutz:

    Sie melden sich lediglich mit einem erfundenen Benutzerinnennamen und einem Passwort an (mindestens 8 Buchstaben - Zeichen - Sonderzeichen).

    Ihre Daten sind über unsere Anbieterin "beranet" geschützt. Nur über den Server von beranet sind Ihre Daten und E-Mails sicher.

    Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Benutzerinnennamen und das Passwort sicher und getrennt voneinander aufbewahren. Bitte kopieren und speichern Sie keine E-Mails außerhalb des Servers auf Ihrem PC, o.ä., um für Unbefugte den Zugang zu verhindern.

     

  • Bin ich hier richtig?

    Frauen und Mädchen wenden sich mit ganz unterschiedlichen Fragen an uns.

    Wir beraten Sie rund um das Thema Partnerschaftsgewalt / Häusliche Gewalt. Hierzu gehören körperliche, psychische, sexualisierte, ökonomische und soziale Gewalt. Zusätzlich bieten wir Beratung bei Stalking. Wir informieren Sie über die Möglichkeiten des Gewaltschutzgesetzes und erarbeiten mit Ihnen einen Sicherheits- und Notfallplan.

    Wir beraten auch zu sexualisierter Gewalt (sexuelle Belästigung, Übergriffe, Vergewaltigung). Viele Mädchen und Frauen, die solche Übergriffe erlebt haben, fühlen sich hilflos, haben Ängste, schlimme Erinnerungsbilder, sind angeekelt, geben sich selbst die Schuld und fühlen sich fremd im eigenen Körper. Sie wissen nicht, was mit ihnen los ist und wie sie mit dem Erlebten umgehen sollen. Viele Frauen können erst Jahre später über das Erlebte sprechen.

    Wir beraten Sie, z.B. über Möglichkeiten und Folgen der Anzeigenerstattung.

    Nicht nur Betroffene können sich an uns wenden. Angehörige, Freund_innen und sonstige Bezugspersonen erhalten bei uns Informationen und Unterstützung.

    Häufige Anliegen sind: Wie kann ich die Betroffene hilfreich unterstützen? Wie kann ich mit meiner Belastung umgehen?

    Darüber hinaus beraten wir auch Fachkräfte.